Thomas Trüper

Ich engagiere mich für linke Politik im Mannheimer Gemeinderat, weil die Stadt soziale Gerechtigkeit und Solidarität braucht, um ein Ort für gutes Leben zu sein, eine Stadt für alle. Eine Stadt, in der man gute und auskömmliche Arbeit findet, in der man auch mit geringem Einkommen gut wohnen und leben kann, in der Kinder und Jugendliche beste Bildungsangebote bekommen, unabhängig vom Bett, in dem sie geboren sind. Eine Stadt, in der man gute Umweltbedingungen vorfindet, die kulturell vielfältig und spannend ist. Eine Stadt, in der Menschen unterschiedlichster Herkunft friedlich zusammenleben. Als Mitglied der Partei DIE LINKE in Mannheim sehe ich einen untrennbaren Zusammenhang zwischen Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik. Das beginnt mit dem Kampf um eine ausreichende finanzielle Ausstattung der Kommunen und endet nicht mit der Aufnahme von Menschen, die den weltweiten wirtschaftlichen Verwerfungen und Kriegen entkommen und hier eine neue Existenz aufbauen wollen. Der demokratische Sozialismus weist in die richtige Richtung gegen den entfesselten Kapitalismus, der auch ganz konkret in Mannheim Menschen in Not bringt und soziale Strukturen zerstört. Description
Nach dem Studium der evang. Theologie in Neuendettelsau und Heidelberg Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer in einer diakonischen Einrichtung. Nach Kündigung durch den Arbeitgeber wegen Kirchenaustritts Umschulung zum Werkzeugmacher. Seit 1981 lebe ich in Mannheim Herzogenried. Arbeit fand ich in einem konzerngebundenen, später mittelständischen Chemieunternehmen (Weyl) als Schlosser, dann als Chemiearbeiter, zuletzt als Industriemeister Chemie. 28 Jahre gehörte ich dem dortigen Betriebsrat an, davon 14 Jahre als freigestellter Betriebsratsvorsitzender und Mitglied im Bezirksvorstand der Gewerkschaft IG BCE. Seit 2012 bin ich Rentner. Politisch war ich erstmals Anfang der 70er Jahre in der Studentenbewegung in Heidelberg tätig. Ich war Mitglied in Organisationen der „Neuen Linken“ und kam über die PDS / Linkspartei.PDS zur Partei DIE LINKE. Seit deren Gründung im Jahr 2007 bin ich im Kreisverband Mannheim Co-Sprecher. 2009 wurde ich erstmals und 2014 erneut in den Mannheimer Gemeinderat gewählt.
Gemeinderat Bezirksbeirat Neckarstadt-Ost Gemeinderat-Etat Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Soziales Betriebsausschuss Technische Betriebe Ältestenrat Bezirksbeirat Neuostheim/Neuhermsheim Ausschuss für Umwelt und Technik Hauptausschuss Fleischversorgungszentrum Mannheim GmbH GroßMarkt Mannheim GmbH Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim Hauptausschuss-Etat Unterausschuss für Konversion GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH MVV GmbH

Gökay Akbulut

Da ich beruflich im Bildungsbereich tätig bin, sehe ich die Perspektivlosigkeit vieler junger Menschen in unserem selektiven Bildungssystem. Kinder und Jugendliche aus Arbeiter-, Migranten- und alleinerziehenden Familien oder mit Behinderungen haben es schwer, eine erfolgreiche Schullauflaufbahn und somit einen guten Übergang in das Berufsleben zu schaffen. Wir haben nach wie vor ein Bildungssystem, in dem gesellschaftliche Schichten reproduziert werden und der Bildungserfolg weiterhin vom Geldbeutel der Eltern abhängt. Daher möchte ich mich für ein gerechtes und inklusives Bildungssystem einsetzen, in dem alle Kinder und Jugendlichen unabhängig von Ihrer Herkunft möglichst lange gemeinsam lernen und eine gute Förderung erhalten. Außerdem engagiere ich mich für eine offene und solidarische Integrations- und Flüchtlingspolitik in Mannheim und gegen Rassismus und Rechtspopulismus. Durch den Einzug der NPD und der AfD im Mannheimer Gemeinderat ist diese Aufgabe besonders wichtig für uns ALLE. Gerade in einer Stadt wie Mannheim, mit einem hohen Anteil von MigrantInnen müssen Toleranz, Mehrsprachigkeit und das friedliche Miteinander der unterschiedlichen Kulturen in allen Lebensbereichen gefördert und auch umgesetzt werden. Ich engagiere mich im Gemeinderat für eine aktive und sozial gerechte Bildungs-, Wohnungs- und Arbeitsmarktpolitik der LINKEN.
Ich bin in der Türkei geboren und habe einen kurdisch- alevitischen Hintergrund und bin in Deutschland aufgewachsen. Aufgrund meines kulturellen Hintergrundes bin ich sehr jung politisiert worden und bin seit Jahren in kurdischen Vereinen politisch und sozial engagiert. Nach meinem Abitur habe ich an der Uni Heidelberg Politische Wissenschaft, Soziologie und Öffentliches Recht studiert. Beruflich bin ich bei einem Bildungsträger als Projektmitarbeiterin und bei der Abendakademie in Mannheim als Dozentin tätig. Seit 2006 bin ich Mitglied bei den Linken und seit vier Jahren aktiv im Vorstand des Kreisverbandes Mannheim. Beim letzten Landesparteitag bin ich in den erweiterten Landesvorstand gewählt worden und möchte in den nächsten Jahren LINKE Politik auf Kommunal- und Landesebene mit gestalten und stärken. Bei den Kommunalwahlen habe ich zum ersten Mal kandidiert und den Einzug in den Gemeinderat auf Listenplatz Zwei geschafft. Ich freue mich auf die vielfältige Arbeit im Gemeinderat und habe meine Schwerpunkte in den Bereichen Bildungs- und Integration-/Asylpolitik.
Mitglied des Deutschen Bundestag Gemeinderat Bezirksbeirat Innenstadt/Jungbusch Ausschuss für Bildung und Gesundheit Integrationsausschuss Ausschuss für Bürgerdienste, Immobilienmanagement, Sicherheit und Ordnung für Bürgerdienste, Immobilienmanagement, Sicherheit und Ordnung Jugendhilfeausschuss Ausschuss für Bildung und Gesundheit, Schulbeirat, Jugendhilfeausschuss Ältestenrat Gemeinderat-Etat Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim Ausschuss für Bildung und Gesundheit/Schulbeirat Unterausschuss für Konversion Ausschuss für Sicherheit und Ordnung